About Me

30457652324_3240c51a04_o
Anne Aschenbrenner
(*1981) ist Journalistin aus Wien. Sie studierte Germanistik und Italienisch, sammelte Erfahrung in Journalismus und Digitaler Kommunikation und spezialisierte sich in den Lehrgängen „Digitaljournalismus“ sowie „Audience Engagement“.

Seit 2004 schreibt sie als freie Journalistin zu allen Themen wo Kultur, Gesellschaft und Digitalität zusammentrifft und ist stets auf der Suche nach neuen digitalen Erzählformen in und für Kultur und Journalismus, u.a. für das Projektbüro Kulturfritzen, Europäische Forum Alpbach, Europeana und das Burgtheater.

 Im Feuilleton der österreichischen Wochenzeitung “Die Furche” war sie mehrere Jahre festangestellte Redakteurin, hat im März 2017 hat zusätzlich die Leitung des Digital-Projekts NAVIGATOR übernommen und verantwortete bis Juli 2019 die gesamte digitale Transformation des Blattes. Im fliegenden Wechsel übernahm sie ab Mai 2019 die strategische Ausrichtung des digitalen Auftritts des Burgtheaters mit der Intendanz Martin Kusej und zeichnet seither die Entwicklung von digitalen Erzähl-Formaten des Wiener Burgtheaters verantwortlich. Sie unterrichtet seit 2019 Social Media und Journalismus u.a.an der FH Wien für Journalismus sowie der Journalisten-Akademie der Friedrich-Ebert-Stiftung, und hält zahlreiche Vorträge & Workshops u.a. für die Donauuniversität Krems, die Pausanio Akademie u.a. Als Jurymitglied der Wiener Medieninitiative stellt sie ihr betriebswirtschaftliches und journalistisches Know-how für Innovationsförderung in der österreichischen Medienbranche zu Verfügung. Als freie Autorin ist sie regelmäßig in Die Furche oder im Literaturmagazin Buchkultur zu finden.

Digitale Referenzen finden Sie hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *