Generation Remix: maschek.

Im Rahmen der Konferenz Theater und Netz traf ich maschek. zu einem Blitzinterview über Twitter, Facebook, Youtube und Co. Das Interview ist als Podcast auf www.kulturwoche.at zu hören. Tausend Dank an Manfred Horak für die entscheidenden Impulse beim Schneiden!

Theater und Netz

Die Konferenz Theater und Netz der Heinrich-Böll-Stiftung und www.nachtkritik.de fand am 3. und 4. Mai 2014 bereits zum zweiten Mal in Berlin als Brückenschlag zwischen der re:publicca und dem Theatertreffen statt und hat es sich zum Ziel gemacht, die wechselseitigen Einflüsse von Theater und Web sichtbar zu machen. Zielgruppen waren die ” unbesungenen Helden des öffentlichen Auftritts”, […]

#MaximalMedial

Im Dschungel Wien, dem Theaterhaus für junges Publikum im Wiener Museumsquartier hat am 25. April 2014 “Maximal Medial” Premiere. Hinter der Produktion steckt Macht/Schule/Theater, eine bundesweiten Initiative des Bundesministeriums für Unterricht und Kunst, die Jugendlichen ermöglicht Theaterluft zu schnuppern und unter der fachkundigen Anleitung von ExpertInnen ein Stück zu entwickeln. Maximal Medial will in die […]

Dog Stories

Regisseur Michael Pöllmann, der mit demselben Team wie bei der Produktion von “Katja und Kotja” eine überzeugende Arbeit vorlegte, hat mit “Dog Stories” am 7.3., dem Doppelpremierenabend im Dschungel Wien, vermutlich den größten Flop der Premierensaison 2014 gelandet. Das Theaterkollektiv werk89 macht Theater mit politischem und gesellschaftskritischem Anspruch. “Dog Stories” von Meng Jinghui bietet eigentlich alles um […]

Warum das Kind in der Polenta kocht

Mit einer Doppelpremiere wartete der Dschungel Wien am 7. März 2014 auf: “Warum das Kind in der Polenta kocht” und “Dog Stories”, zwei Stücke von zwei aufsteigenden jungen Regisseuren, zu zwei verschiedenen, aber jeweils schweren Themen. Mit dem Stück “Warum das Kind in der Polenta kocht” ist Sara Ostertag eine beeindruckende und durchgehend lebendige Erzählung […]

Moon Awooh – die Kritik

“Moon Awooh” unter der Regie von Laura-Lee Röckendorfer und Sarah Garderer ist ein Stück für die Allerkleinsten (1,5+). Für das Konzept hat das theater.nuu den Jungwild-Förder-Preis gewonnen. Anne Aschenbrenner war am 26.1.2014 bei der Voraufführung im Dschungel Wien. Gemeinsam mit den Eltern sitzen die jungen ZuschauerInnen im Kreis um eine blaue Matte, die drei Darstellerinnen Laura-Lee […]